Lehraufträge in deutscher Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Soziolinguistik)

Am Institut für Germanistik der Universität Bern sind im Rahmen einer Vakanz (Professur deutsche Sprachwissenschaft) im Herbstsemester 2017 folgende Lehraufträge zu vergeben:
Lehraufträge in deutscher Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Soziolinguistik) des Typs

  • Aufbaukurs (Hauptseminar, 2 Lehraufträge)
  • Ergänzungskurs (Vorlesung, 1 Lehrauftrag)

Erwünscht sind Lehrangebote in den Bereichen:

  • Varietätenlinguistik
  • Interkulturelle Linguistik
  • Gesprächsanalyse
  • Interaktionale Linguistik
  • Medienlinguistik
  • kulturanalytische Linguistik

Anforderungen:

  • abgeschlossene Promotion in Linguistik mit germanistischem Schwerpunkt
  • ausgewiesene Forschung in einem oder mehreren der angegebenen Bereiche
  • Habilitation oder fortgeschrittenes Habilitationsprojekt (‚second book‘)
  • Eine Bewerbung bei vorliegender Kandidatur auf die Professur „Deutsche Sprachwissenschaft mit Schwerpunkt Soziolinguistik“ an der Universität Bern (mit Frist 1.8.2016) ist nicht ausgeschlossen.

Bewerbungsunterlagen mit aussagekräftigem CV, Liste zu bisherigen Lehrveranstaltungen und Publikationen, Angaben zur angebotenen Lehrveranstaltung (Titel, Kurzbeschreibung) sind als integrale PDF-Datei an den geschäftsführenden Direktor, Prof. Dr. Michael Stolz, zu richten.
Bewerbungsschluss ist der 1. Juni 2017.
Das Semester dauert vom 1. August 2017 bis 31. Januar 2018 (davon aktive Lehre in der Zeit vom 18. September bis 22. Dezember 2017, Blockveranstaltungen sind nicht erwünscht).


Institut für Germanistik, Herr Prof. Dr. Michael Stolz, Länggassstrasse 49, 3012 Bern
Telefon: +41 31 631 83 04, michael.stolz@germ.unibe.ch, www.germanistik.unibe.ch